Deutsche Schäferhunde von den Sarazenentürmen


Direkt zum Seiteninhalt

Über mich





Wie alles Begann!

Ich kann mich eigentlich nicht erinnern je ohne Hundeplatz gewesen zu sein.
Als Kind durfte ich immer die ältern Hunde meines Vaters führen, bis ich mir schließlich den ersten eigenen Schäferhund kaufte. Einen Langhaar.
Durch meinen mittlerweile besten Freund Georg kam ich nach einem Umweg über eine "Leistungshündin" schließlich 1995 zu meiner "Hochzuchtshündin"
"Bonsaia von den Mosbachwiesen".
Bonsai war der erste Hund den ich komplett selbst bis zur SchH3 ausgebildet hatte.
Mit ihr hatte ich auch das Glück 2 Würfe groß ziehen zu dürfen.



Als Bonsai 6 Jahre war zog es mich dann doch zu den Hunden aus der "Leistung" und so kam "Bagira vom Machtsumer Land" zu uns. Da wir langfristig nicht zusammen passten , kam 2005

"Indira vom Wolfsblick" zu uns.

Trotz eines Zahnfehlers, der wahrscheinlich durch einen Biss von Bonsai kam, blieb Indira bei mir und ich hab Sie bis zur SchH3 ausgebildet.
Weiterhin lebt Indira bei mir und ist einfach nur eine tolle Freundin, denn die Arbeit hat Sie an Ihre Ziehtochter

"Boa von der Schloßauer Höh" Abgegeben.


Boa kam im Frühjahr 2009 zu mir und hat mittlerweile die SchH3, ist gekört und hat 2012 auch schon Ihr Glück auf der Landes FCI versucht. Leider ist das nicht so gelaufen wie wir uns das erhofft hatten, aber Frauchen muß halt auch noch viel lernen.

Da Boa eine super tolle Hündin ist (auch als Familienhund und Freundin), hab ich mich entschlossen meinen ersten eigenen Wurf zu züchten.

So kam es dazu das ich meinen eigenen Zwingernamen schützte und es nun die


Zuchtstätte " von den Sarazenentürmen" gibt.


Für alle die sich nun fragen "warum von den Sarazenentürmen"?
Das ist ganz einfach:
Von unserem Hoftor aus kann man auf die Türme unserer Ev. Kirche sehen.
Eine der 4 Heidenturmkirchen in Rheinhessen. Die Türme werden im Volksmund "Sarazenentürme" genannt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü